Schallabsorbierende Inseln in einer Schulmensa

ACUSTIART - Die Lösung bei Rückstrahlungsproblemen  

Acústica Integral installierte schallabsorbierende Elemente des Typs Acustiart 50 an der Decke der Schulmensa, um die Schallabsorption der bestehenden Deckenisolierung zu verstärken.

Gemäß den geltenden Vorschriften im DB-HR der technischen Bauordnung wird für leere Speisesäle eine Rückstrahlungszeit von 0,9 Sekunden empfohlen. 

Der bestehende Wert liegt über dieser Empfehlung, sodass korrektive Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die bestehende Rückstrahlungszeit kontrollieren und an den empfohlenen Wert anpassen zu können. Es musste berücksichtigt werden, dass die Decke der Mensa bereits mit schallabsorbierenden Elementen von 600x600 mm ausgestattet war, die für die Einhaltung der Bestimmungen des DB-HR der technischen Bauordnung nicht ausreichend waren.

Die nachfolgende Grafik zeigt die Messungen vor und nach der Installation der schallabsorbierenden Inseln von Acustiart 50; mit diesen konnten wir eine Rückstrahlungszeit erreichen, die unter den empfohlenen Werten liegt:

Mit den durch die Installation der schallabsorbierenden Acustiart 50-Paneele erzielten Ergebnissen konnte die Rückstrahlungszeit auf einen Wert von 0,82 gesenkt werden und lag damit unter dem empfohlenen Grenzwert.

Wie wir sehen, werden mit den schallabsorbierenden Inseln Acustiart 50 die von der technischen Bauordnung empfohlenen Werte eingehalten, was für ein angenehmes Empfinden beim Endnutzer sorgt.  Einer der Vorteile der Produkte Acustiart 50 ist, dass der Kunde die bestehenden Installationen behalten kann, sodass der tägliche Ablauf in der Mensa durch den Einbau der Elemente Acustiart 50 nur minimal beeinflusst wurde.

TECHNISCHES DATENBLATT INSTALLATION

Projekt: Akustische Konditionierung einer Schulmensa mit Acustiart-Paneelen.
Nr. Arbeit: O02MA1700250
Sektor: Bauwesen. Hotellerie. Speisesaal. Schulen

Verarbeitung:

  • Paneele Acustiart 50 für Decken unter die bestehende Decke.